Verschiedene Streichinstrumente.
Was muß ein Kind lernen, um ein Streichinstrument spielen zu können?
- Das Instrument halten
- Am Hals die richtigen Töne greifen
- Mit der anderen Hand den Bogen halten
- Mit dem Bogen die richtige von 4 Saiten treffen
- Die Töne richtig hören
- Mit den Augen in die Noten schauen
- Auf Mitspieler hören
- und , und , und . . .
Es ist sehr viel für den Anfang !
Wichtelgeige
Die Wichtelgeige erleichtert hierbei vieles
- Feste Haltung zwischen den Knien
- Stachel für die richtige Höhe
- Nur zwei Saiten ( Eine von zweien trifft man garantiert ! )
- Mechaniken zum leichten Stimmen der Saiten
- Bünde für das saubere Intonieren
- Quintenstimmung zur Vorbereitung auf Geige oder Cello
- Die tiefe Tonlage paßt gut zur Begleitung von Blockflöten
- Sonorer, grundtöniger Klang durch das besondere Stegprinzip der historischen Chrotta ( ein Fuß steht auf der Decke, während der andere durch die Decke hindurch geht und auf einer Bodenleiste steht )
Eine elegante Unterbogen-Handhaltung
Heute spielt Aike Kontrabaß - Arne hat's mehr mit dem Rhythmus
Wichtelgeiger in der Krumhörn / Ostfriesland
Wer die Melodie noch nicht kann, streicht einen Wechselbordun und kommt so in die Mechanik des Streichens hinein.
Die "Wichtelgeige" - ein tolles Stück !
Gebaut aus gutem Instrumenten-Tonholz:
Ahorn / Fichte / Mahagoni
Viola da Gamba
Soprangambe
- Form nach Ernst Busch, GNM Nürnberg
Tenor-Baß Gambe
nach Ernst Busch
Violone
nach Ernst Busch, GNM, Nürnberg
Diese Gambenform hat mich von Anfang an fasziniert !

Hier finden Sie uns


Am Diekschloot 40
26506 Norden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 04931 189058 +49 04931 189058

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.