"Anatomiestunde" über eine Hummel
Das hätte für Rembrandt auch eine Möglichkeit sein können !
Einer der Hummel-Eleven hatte wohl eine zu dicke Melodiesaite aufgezogen !!!
Neue Hummeln
Hummel
1. Hummel in " C " , Mensur 56 cm , 6 . saitig , Ahorn / Fichte, gebeizt.
2. Hummel mit ostfriesischem Schallochmuster, in " G " , Mensur 60 cm.
3. Hummel, dies. mit Bindings / Kopfverziehrung , Esche / Fichte.
4. Hummel in " F " , Mensur 70 cm , besonders aufwendig mit Bindings und
Green Abalone Randeinlagen in Korpus und Griffbrett. Integrierte Halbtöne.
5. Scheitholt in " F " , Mensur 70 cm , Nußbaum / Banjowirbel.
6. Friesische Hummel in " F " , Mensur 70 cm , Nußbaum / Fichte.
7. Epinette des Vosges in " G " , Mensur 60 cm , Esche / Fichte.
8. Epinette in Wenge / Fichte , aufwendige Randeinlagen.
"Friesische Hummeln"
 Spielanleitung
42 Seiten, Einführung, Stimmung, Haltung, Umstimmung für verschiedene Tonarten, Notation + Tabulatur, Fingersatz, Anschlagrichtung, Beispielmelodien.(20,- € + 1,40 Porto)(in D )
Ich baue alle Hummeln mit breiterem Griffbrett, damit auch die tiefe Saite des Grundakkordes auf den Bünden gegriffen werden kann. Hierdurch läßt sich variantenreicher musizieren. Gegenüber den Drahtbünden , die direkt in die Decke gesetzt werden, erhöht sich durch das Griffbrett auch die Saitenlage über der Decke, so daß das Spielplättchen nicht auf der Decke kratzt.
Friesische Hummel
Friesische Hummel in Nußbaum / Fichte mit Randeinlagen.
Mensur 70 cm in der Grundstimmung F.
Diese Form der Hummel wurde im 18. und 19 Jh. in friesischen Landen gebaut von der dänischen Grenze an der Nordsee über Hamburg weiter bis nach Westfriesland in den Niederlanden. Instrumente dieser Form finden sich in den Museen von Niebüll, Flensburg, Volkskundemuseum Schleswig, Gewerbemuseum Hamburg, in Heerenveen (NL) und im Friesischen Museum Leeuwarden (NL). Ein oder zwei Hummeln dieser Art sind in Westfriesland noch in Privatbesitz.
Ein Klangbeispiel : Bei YouTube " Ulricus1 " in die Suchmaske eingeben
Hummel
Vergrößerte Form der Ostfriesischen Hummel aus exotischem
Pao Rosa / Fichte / Ebenholzgriffbrett / und aufwendigen Perlmuttrandeinlagen.
Mensur 70 cm in der Grundstimmung F. Vergoldete Schaller-Mechaniken.
Ein Schmuckstück
Durch die eingefügten Halbtonbünde lassen sich auch tonleiterfremde Töne greifen. Jetzt ist auch ein "Hummel-Blues" möglich !
Epinette
Epinette des Vosges, in Anlehnung an ein Instrument aus den Vogesen.
Mensur 60 cm in der Grundstimmung G. Holzarten: Wenge / Fichte.
Ich baue das Instrument in Abänderung 8 - saitig, wodurch eine größere Klangfülle erreicht wird
Klangbeispiel : Bei Youtube " Ulricus1 " in die Suchmaske eingeben
Epinette
Eine schöne Randeinlage schließ das Instrument optisch nach außen ab. Alle Formteile werden zusammengefaßt.
Epinette
Eine Epinette aus Eschenholz und Fichte.
Als Bogenschütze weiß ich, daß in früheren Zeiten die Sportbögen aus Esche gefertigt wurden, weil dieses Holz Spannungen gut aufbauen und wieder abgeben kann. Eigentlich müßte es ideal sein für Tonholz - so war meine Idee!
Ein enorm klangstarkes Instrument ist daraus geworden.
Scheitholt
Ein "Scheitholt" aus Nußbaum Fichte. Mensur 70 cm in der Grundstimmung F.
1619 schreibt Praetorius : " Das Scheitholt ... gar schlecht zusammengefüget ... " !!!
Na ja , deshalb muß man das ja heute nicht auch noch so machen !
Oben: Vergrößerung des ostfriesischen Modells. Mensur 60 cm in der Grundstimmung G . Die Holzart ist Esche / Fichte / Eiche.
Das untere Modell ist eine kleine Hummel in d - ein "Hümmelchen" - (aber kein Dudelsack! ).
Hummelspieler
Me de pin poen ik mijn snaaren ... heißt es in einem Lied aus Friesland
Mit der Feder zupfe ich meine Saiten ...
Ich bin von den Möglichkeiten dieser Instrumente seit mehr als 30 Jahren so begeistert, das ich sie immer schöner baue - was sicherlich nicht sein muß!
Man kann die Hummel im Zusammenspiel mit Dudelsack, Diatonischem Akkordeon, Blockflöte, Gitarre oder anderen Hummeln spielen, oder aber sie einfach am Abend entspannt vor dem Kamin traktieren und neue Melodien erfinden, ohne erst in irgendwelche Noten zu schauen.
Die Hummel ist ein hervorragendes Instrument
zum Selbermachen von Musik
Ganz sicher läßt sich eine Hummel auch gut einsetzen für die Musiktherapie. Das tiefe Brummen der Begleitsaiten gibt einen sehr beruhigenden tonalen Grund, über dem man recht frei mit den Tönen der Melodiesaite spielen und experimentieren kann. Es ergeben sich sehr viele harmonische Klänge - die Disharmonien, die sich wegen der nicht veränderten Bordune ergeben, lösen sich schnell zum Grundakkord wieder auf. Gegenüber einem Xylophon oder Glockenspiel , welches immer die gleiche schlagende Bewegung erfordert, lassen sich bei dem Traktieren einer Hummel wesentlich mehr Elemente der Steigerung der Feinmotorik erreichen.
Sehen, Fühlen, Hören und Greifen führen zur Betätigung von vielen Hirnwindungen. Hier wird deutlich:
"Begreifen" hat wirklich seinen Ursprung im Greifen.
Große Friesische Hummel in C in Anlehnung an das Instrument aus Schleswig
Mensur 92 cm
Esche/Fichte/Palisander
Schallöcher sind die "Augen" des Instrumentes. Rechts Stufen-Rosette aus Pergament.
Friesische Hummel in d' - g ( oder Re - Sol )
Mensur 60 cm (Jan. '08)
Friesische Hummel
Korpus aus Eiche, Decke aus Alpenfichte, Griffbrett, Binding und Untersattel
aus Nußbaum. Durch die Vorverlagerung des Steges für die Griffbrettsaiten weiter auf die Decke, bekommen diese Saiten mehr Brillianz während die Bordunsaiten ihren weichen Sound behalten.
Eine Hummel aus Ebenholz
Randeinlage aus Green Abalone Perlmutt und geriegeltem Annegree
Noch ein Schmuckstück mit einem vollen Klang!
In Belgien wurde ich gefragt: "Warum baust Du deine Instrumente so schön ?
Mit den besten Mechaniken ? Mit den besten Hölzern ?
Früher waren die Hummeln doch ganz schlicht und einfach ! "
Ja früher !
Kunsthandwerk ist mit seinen Gestaltungsmöglichkeiten eine ungemein befriedigende Tätigkeit, auch wenn man die Instrumente nicht verkaufen kann, weil Leute lieber bei der Firma Tho ... einen Dulcimer aus Sperrholz für 79,80 € kaufen (made in EU (?) )
incl. Tasche und einem Satz Extrasaiten.
Die armen Rumänen, die da für (vermutlich) 1,50 € arbeiten müssen ... !
Deshalb fange ich doch nicht auch noch an mit schlicht ... einfach ... billig ...
oder lieber noch billiger  !
Lieber noch schöner !!!
Gerade fertig geworden:
Eine Barock-Hummel - leider 300 Jahre zu spät
"Barock - Hummel"
Mensur 70 cm, Grundstimmung in F,
3 Saiten über dem Griffbrett und chromatische Bünde.
Barock - Hummeln
Wäre am Hofe von Ludwig XV ein professioneller Instrumentenbauer gewesen, der sich mit Hummeln befaßt hätte, wären sicher solche Instrumente dabei herausgekommen. "Leider" hat Henry Baton "nur" Drehleiern gebaut !
Deshalb habe ich das mal mit 300 Jahren Verspätung nachgeholt.
Die Instrumente sind in der Grundstimmung F , C und G .
Hummelspieler
Gemälde von Hildegard Peters / Norden (2006)
Wilfried Ulrich mit einer Friesischen Hummel.

Neu :

Das Artland ist eine Region zwischen Cloppenburg und Osnabrück
12,- € + 1,50 € Porto
In den Niederlanden gibt es eine Vielzahl von bereits übertragenen Manuskripten von Tanzmusik von 1700 - 1850
Eine Auswahl von 28 Stücken wurde in Notation und Tabulatur für Hummel umgesetzt
12,- € + 1,40 € Porto in D
Wernigeröder Tanzbüchlein
Das "Violinbuch für Johanne Henriette Gereken" aus Wernigerode im Harz ist auf den
1. Januar 1786 datiert. Es enthält auf gut 140 Seiten Tänze wie Anglaise, Cottilion, Quadrille, Menuet, Ecosaise, March, Polonaise und andere.
Ein Reprint ist bei Kloster Michelstein zu bekommen.
Kann man diese Stücke für die Hummel verwenden?
Ich habe bisher 22 Stücke mit Notation und Tabulatur für Hummel umgesetzt.
12,- € + 1,40 Porto (in D)
Praetorius Terpsichore
15 Tanzmelodien von Praetorius, gesetzt für Hummel.
Notation und Tabulatur mit Fingersatz und Anschlagrichtung.
Die Nr 12 "Volte" ist unten abgebildet.
Einen Seitenhieb auf Herrn Praetorius konnte ich mir auf dem Titelblatt nicht verkneifen!
10,- € + 1,40 € Porto (in D)
Cajun - Musik auf der Hummel ?
Geht das?
Cajun ist zumeist diatonisch und es war einen Versuch wert.
Flotte Melodien - sehr rhythmisch !
10,- € + 1,40 € Porto (in D)

Hier finden Sie uns


Am Diekschloot 40
26506 Norden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 04931 189058 +49 04931 189058

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.